Stellungnahme des FCSR zu Sonntag

Liebe Fanclubs,

wir mussten und wollten – anders als die einschlägigen Boulevardmedien – die Geschehnisse rund um das Rostock-Spiel am Sonntag – zuerst halbwegs ordnen, bevor wir uns dazu äußern!

Wir freuen uns zum einen, dass sich wirklich viele Fans unseres Vereins an den Protesten beteiligt haben. Über 1.500 Fans haben sich friedlich auf dem Südkurvenplatz gesammelt – im Stadion haben viele weitere Fans durch Transparente den Protest mitgetragen.

Wir sind immer noch der Meinung, dass Protest gegen die willkürliche Aussperrung von Fußballfans richtig und wichtig ist. Wir alle wollen Gästefans am Millerntor und auch wir alle wollen unserem magischen FC zu Auswärtsspielen begleiten.

Was wir nicht akzeptieren können und auch scharf verurteilen, sind die gesuchten Konfrontationen zwischen Fans und der Polizei in unmittelbarer Umgebung unserer Faninstitutionen und Kneipen sowie der Angriff auf die Kneipe des anderen Hamburger Vereins. Darunter leiden im Nachhinein sehr viel mehr Fans als nur diejenigen, die es zu verantworten haben.

An diesen Ausschreitungen waren nach unseren Beobachtungen auch uns unbekannte Gesichter beteiligt. Dass diese Leute sich nicht überlegen, welche Konsequenzen ihr Handeln für unsere Fanszene hat, können wir nur bedauern. Von St. Pauli-Fans, die sich an so etwas beteiligt haben sollten, erwarten wir dieses Nachdenken über Sinn und Unsinn sowie Konsequenzen aber immer und überall. Ihr tragt eine Verantwortung. Ihr seid nicht allein! Begreift es!

Das Jolly Roger und der Fanladen sind keine Ausgangspunkte und Rückzugsräume für Rechtsverstöße! Wir lassen nicht zu, dass die Arbeit des Fanprojekts, eine von Fans getragenen Kneipe sowie unbeteiligte Personen durch derartiges Verhalten gefährdet werden!

Und beim Thema Gefährdung angelangt, müssen wir der Hamburger Polizei mitteilen, dass wir über ihr Auftreten rund um das Jolly Roger entsetzt sind und sie nochmals auffordern, den Begriff „Verhältnismäßigkeit“ wieder in ihre polizeiliche Taktik aufzunehmen.

Wir als FCSR möchten mit allen Faninstitutionen in einen Dialog einsteigen, wie wir den Geschehnissen vom Sonntag Rechnung tragen können und welche Möglichkeiten uns für die Zukunft bleiben.

Gleichwohl ist uns auch klar, dass das kein spezifisches Problem unseres Vereins ist, sondern vielmehr die logische Folge einer Sicherheitsspirale, die so massiv immer weiter gedreht wird, dass diese Geschehnisse sich geradezu ereignen mussten. Umso deutlicher wird, dass es nun die Aufgabe aller Kräfte unsere Fanszene ist, die Geschehnisse aufzuarbeiten und wirksame Strategien zu entwickeln, Fußballspiele in einem friedlicherem Kontext stattfinden zu lassen.

Wir möchten in aller Deutlichkeit klarstellen, dass uns stumpfe Fingerzeige auf einzelne Gruppen zuwider sind und wir diese für nicht zielführend halten!

Wir möchten auch auf die Stellungnahme des Fanladen verweisen, die wir in vollem Umfang mittragen.

 

Hamburg, 26.04.2012

FCSR der offiziellen Fanclubs des FC St. Pauli von 1910

 

hier geht’s zur Stellungnahme des Fanalen: http://www.stpauli-fanladen.de/2012/04/zum-spiel-fc-st-pauli-gegen-den-fc-hansa-rostock/

13. Freiluft Turnier aller eingetragener Fanclubs am 20.05.2012

Liebe Fanclubs,Hier nun die Einladung zum 13. Freiluft Turnier aller eingetragener Fanclubs des magischen Fc St.Pauli von 1910 e.V.Begehen werden wir dieses Großereigniss am 20.05.2012 ab 10 Uhr im Millerntorstadion.

Nun zu den Anmeldeformalitäten.

Duch die Absage des Hallenturniers und den Schwierigkeiten einen Ausweichtermin und geeigneten Ort für dieses Turnier zu finden,haben wir uns nach langen Diskussion dazu durchgerungen, es dieses Jahr schlicht ausfallen zu lassen. Um den Enttäuschungen der bereits ausgelosten Fanclubs Rechnung zu tragen, wird allen Teilnehmern des Hallenturniers ein Vormelderecht eingeräumt. Bitte meldet Euch dafür mit dem Anmeldeformular für´s Freiluftturnier beim Fanladen an.

Es tut uns sehr leid, dass es somit in dieser Saison nur ein Fanclubturnier geben wird, allein die Umstände um den Schweinskecup und den Polizeieinsatz auf diesen, haben uns kaum andere Möglichkeiten gelassen.

Euer lovly Fanladen + FCSR

Weiterlesen