Hamburg – das Tor zur Welt, nicht die Festung Europa

(to english version click below)

Hamburg – das Tor zur Welt, nicht die Festung Europa

Mit Bestürzen beobachten viele von uns, wie mehrere hundert afrikanische Geflüchtete seit Wochen von der Stadt Hamburg im Stich gelassen werden. Wir, eine Gruppe von Fans des FC St. Pauli, wollen unsere Kräfte sammeln und den Geflüchteten aktiv bei ihrem Kampf für einen sicheren Aufenthalt in Hamburg und ein besseres Leben unterstützen.

Schon lange versäumt es der Senat, seiner Verantwortung als Regierung einer der reichsten Städte Europas gerecht zu werden und jene Menschen zu unterstützen, die vor einem Bürgerkrieg mit wenig mehr als dem eigenen Leben hierher geflohen sind.

Das ist nicht unser Hamburg!

Was auch immer wir tun können, wir werden helfen. Dazu fordern wir alle BürgerInnen der Stadt auf, sich einen Ruck zu geben und mit anzupacken. Im Augenblick vernetzen wir uns mit den Geflüchteten direkt, mit den Kirchen, mit antirassistischen Initiativen und anderen wichtigen Stellen, um einen konkreten Plan auszuarbeiten. Wem das Schicksal der Geflüchteten nicht im Allerwertesten vorbeigeht, verfolge weiter diese Kanäle, auf denen wir in Kürze die Möglichkeiten nennen werden, wie ihr eure Solidarität und Unterstützung zeigen könnt.Wir fordern zudem auch die Institutionen und Gremien des FC St. Pauli selbst auf, da zu helfen, wo dieses von den Betroffenen und ihren Unterstützern gewünscht und gebraucht wird.

Kein Mensch ist illegal!

Informationen zu Sachspenden gibt es hier: http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=7097

Am Samstag findet eine Demo und anschießend ein Soli-Fest statt. Infos dazu hier: https://www.facebook.com/events/332678563527394/

Weiterlesen